Neueste Artikel

Kindergartenrucksack Test - Kind mit Koffer und Plüschtier

Kindergartenrucksack Test – Die besten 9 Modelle 2019

Brotdose, Trinkflasche, trockene Socken – und natürlich das Kuscheltier: Viel mehr muss nicht hineinpassen. Und dennoch sollten Eltern beim Kauf eines Kinderrucksacks auf Qualität achten. Farbenfrohe Motive allein genügen nicht. Schließlich muss die kleine Tasche in den kommenden Jahren so einiges aushalten. Und richtig sitzen, das muss sie auch. Die Experten von Öko-Test haben in der Juni-Ausgabe 2019 ihres Magazins daher 15 Rucksäcke für Kinder auf den Prüfstand gestellt. Und längst nicht alle Kita Taschen im Kindergartenrucksack Test erfüllten die hohen Erwartungen, die Eltern an diese Produkte stellen.

Kindergartenrucksack Test: Welche Rucksäcke sind die besten für Kinder?

Die Kindergartenrucksäcke im Test waren zum Preis zwischen rund zwölf Euro und knapp 80 Euro zu haben. Kindergartentaschen mit angesagten Motiven aus „Dragons“ oder „Paw Patrol“ fanden sich ebenso darunter wie bekannte Hersteller, zum Beispiel Scout, Deuter und Ergobag.

Relevant für die Testergebnisse waren insbesondere Faktoren wie der Tragekomfort, die kindgerechte Handhabung und die Belastbarkeit. Außerdem kontrollierten die Experten, ob sich problematische Schadstoffe in den Kinderrucksäcken befanden.

Das Gewicht der Kindergartentaschen im Test liegt zwischen rund 200 und knapp unter 500 Gramm. Das sollten Eltern beim Packen der Kita Tasche berücksichtigen, denn für Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren ist maximal ein Kilogramm an zusätzlichem Gepäck empfehlenswert.

Weitere Artikel auf ElternKindTipps in der Kategorie Rucksäcke & Taschen:

Insgesamt neun Kita Taschen können die Prüfer des Magazins Öko-Test guten Gewissens empfehlen, zwei davon mit der Bewertung „sehr gut“.

Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2019 um 6:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zu den Testsiegern gehören der Affenzahn Kinderrucksack Große Freunde Theo Tiger sowie der Ergobag Mini Schniekahula Hawaii Türkis. Mit rund 50 beziehungsweise 45 Euro zählen beide Kita Taschen nicht zu den günstigsten Produkten. Aber: Ihre Qualität überzeugt, so lautet das Fazit der Tester.

Testsieger
Ergobag Mini Schniekahula Hawaii*
Ergobag Mini Schniekahula Hawaii
 Preis: € 49,90 Zum Amazon Shop!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2019 um 6:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Worauf sollten Eltern beim Kauf eines Kindergartenrucksacks achten?

Eine gute Polsterung im Gurt- und Rückenbereich ist ebenso ein Kriterium für einen geeigneten Rucksack wie ein Gurtverlauf, der die Kinder im Hals- und Nackenbereich nicht einengt.

Kinderrucksack mit Brustgurt ist „Pflicht“

Ein Muss für jeden kleinen Rucksack außerdem: der Brustgurt. Er sorgt nämlich dafür, dass die Gurte nicht von den Schultern rutschen können. Er sollte sich im Optimalfall sowohl in der Länge als auch in der Höhe verstellen lassen.

Ein Kindergartenrucksack mit Brustgurt ist aber leider nicht Standard. Sechs Taschen haben keinen Brustgurt – darunter der „Paw Patrol“-Rucksack. Das günstige Modell mit dem angesagten Hunde-Motiv bildet mit der Note „mangelhaft“ das Schlusslicht unter den getesteten Kita-Taschen.

Die Fachleute kritisierten in diesem Fall außerdem die fehlende Polsterung im Rückenbereich, eine schlechte Druckverteilung sowie Mängel an Gurtmaterial- und Polsterung. Zudem lagen die Gurte im Hals- und Nackenbereich zu eng an.

Kritikpunkte, die im Kindergartenrucksack Test auch auf die Kindergartentasche mit „Dragons“-Motiv zutrafen, wenngleich sich das Modell von Undercover immerhin noch auf ein „ausreichend“ retten kann.

Kindergartenrucksack Test Zwei Kinder mit Rucksack

© depositphotos.com – lenmdp

Eine gute Kindergartentasche sollte wasserdicht sein

Ein Ausflug mit der Kindergartengruppe und plötzlich setzt Regen ein: Auch dieses Szenario haben die Prüfer im Kindergartenrucksack Test simuliert. Besonders leicht nass wurde das kleine Handgepäck der Kindergartenkinder im Pokémon Pikachu Kinderrucksack sowie im Modell Skip Hop Zoo Pack Fledermaus Bailey.

Jako-O Kinderartenrucksack*
Jako-O Kinderartenrucksack
 Preis: € 29,99 Zum Shop!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2019 um 16:59 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Insgesamt sieben getestete Kita-Taschen halten aus Sicht der Tester recht gut dicht, darunter findet sich mit dem Ergobag Mini auch wieder einer der Testsieger.

Kleine Rucksäcke mit zu vielen Schadstoffen

Mit Blick auf die Schadstoffuntersuchung schneidet der Großteil der Produkte mit guten oder sogar sehr guten Ergebnissen ab. Zu den sehr guten in dieser Teildisziplin gehörten die Testsieger Affenzahn, Ergobag sowie der Jack Wolfskin Little Joe, der Lässig Mini Backpack, der Scout Minialpha Fußball, der Sigikid Kinderrucksack und der Fjallräven Kanken Mini Rucksack.

Das gilt leider nicht für das „Paw Patrol“-Modell. Hier fanden die Experten von Öko-Test den Weichmacher DEHP. Dieser werde als besonders besorgniserregend eingestuft und sei in Babyprodukten und Kinderspielzeug daher bereits verboten. Aus diesem Grunde habe eine solche Substanz auch in Rucksäcken für Kinder definitiv nichts verloren, heißt es.

Übersicht gefundener Schadstoffe

  • Phosphororganische Verbindungen: dienen als Flammschutzmittel in Kunststoff; Aufnahme über die Haut ist möglich, gelten als krebserregend
  • Ersatzweichmacher: gelten als problematisch; bislang keine Untersuchungen im Hinblick auf möglicherweise langfristige Gesundheitsrisiken
  • DEHP (Diethyhexylphthalat) – ein Weichmacher: Einstufung als besorgniserregend und gesundheitsgefährdend; wird verdächtigt, die Fruchtbarkeit negativ zu beeinflussen und Babys im Mutterleib zu schädigen
  • DINP (Diisononylphthalat): Weichmacher; wird verdächtigt, sich stark in Organismen anzureichern
  • Dibutylzinn: wird als Stabilisator eingesetzt; kann das Immun- und Hormonsystem beeinflussen

Kindergartenrucksack Test: Die Ergebnisse im Überblick

Testergebnis: „sehr gut“

Testergebnis: „gut“

Testergebnis: „befriedigend“

  • Fjällräven Kånken Mini Rucksack, Deep Red / Fjällräven
  • Herlitz Mini-Ranzen Mini Softbag, Pink Hearts / Pelikan

Testergebnis: „ausreichend“

  • Pokémon Pikachu Kinderrucksack / Vadobag
  • Skip Hop Zoo Pack Fledermaus Bailey / Fox Williams
  • Undercover Rucksack mit Vortasche, How to Train Your Dragon / Undercover

Testergebnis: „mangelhaft“

  • Paw Patrol Kinderrucksack / Heinrich Sieber

Der passende Rucksack für die Kita – Tipps der Experten

  • Der richtige Sitz ist wichtig: Eltern sollten ihre Kinder zum Kauf des Rucksacks daher auf jeden Fall mitnehmen und den Nachwuchs die Kita Tasche anprobieren lassen.
  • Ein passender Rucksack liegt gut am Rücken an und ragt nicht über den Popo hinaus. Am Hals und am Nacken darf nichts scheuern.
  • Ein Brustgurt ist sehr wichtig. Er verhindert das Rutschen der Schultergurte und lässt sich im Optimalfall in Länge und Höhe einstellen.
  • Das Gesamtgewicht von Rucksack und Inhalt sollte bei Kindergartenkindern ein Kilogramm möglichst nicht überschreiten.
Die kompletten Ergebnisse zum Kindergartenrucksack Test und den gesamten Artikel könnt ihr Heft 06/2019 oder auf der Homepage von Öko-Test (Bezahlangebot) nachlesen.

Das kosten die besten Modelle des Kita-Rucksack Tests

Testsieger
Affenzahn Kinderrucksack Große Freunde Theo Tiger
Testsieger
Ergobag Mini Schniekahula Hawaii
Deuter Kikki Kinderrucksack
Happy Sammies Backpack S
ModellAffenzahn Kinderrucksack Große Freunde Theo Tiger*Ergobag Mini Schniekahula Hawaii*Deuter Kikki Kinderrucksack*Happy Sammies Backpack S*
Testergebnis
Bewertung--Sehr gut2019
Bewertung--Sehr gut2019
Bewertung--Gut2019
Bewertung--Gut2019
Preis € 49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 44,73 € 33,13
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 39,00 € 34,45
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterZum Amazon Shop!*Zum Amazon Shop!*Zum Amazon Shop!*Zum Amazon Shop!*
weitere Angebote
Testsieger
Ergobag Mini Schniekahula Hawaii
Testergebnis
Bewertung--Sehr gut2019
Preis € 49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
weitere Angebote
€ 49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2019 um 6:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sigikid Kinderrucksack FroschScouty Minialpha FußballLässig Mini Backpack Adventure BusJack Wolfskin Little Joe
ModellSigikid Kinderrucksack Frosch*Scouty Minialpha Fußball*Lässig Mini Backpack Adventure Bus*Jack Wolfskin Little Joe*
Testergebnis
Bewertung--Gut2019
Bewertung--Gut2019
Bewertung--Gut2019
Bewertung--Gut2019
Preis Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 34,95 € 26,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 45,28 € 39,94
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 39,90 € 23,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterZum Shop!*Zum Shop!*Zum Amazon Shop!*Zum Amazon Shop!*
weitere Angebote
Jack Wolfskin Little Joe
Testergebnis
Bewertung--Gut2019
Preis€ 39,90 € 23,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
weitere Angebote
Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2019 um 7:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Beitragsbild: © depositphotos.com – t.tomsickova


interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Kinderautositz Test & Ratgeber – Die Top 10 Modelle 2019!

Kinderwagen Test: Große Übersicht, Ratgeber & Kaufempfehlungen

Schlaf gut! Baby- & Kindermatratzen Test

Der Nachtlicht-Test: Sanft ins Land der Träume

Der Tiptoi Stift: Sinnvolle Lernhilfe oder Notlösung für lesefaule Eltern?

Babyphone Test-Überblick: Sicherheit statt Strahlung!

Kinderteppich & Spielteppich Test: Viele Gute, 4 Modelle sollten besser rausfliegen


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5) Loading...


Kinderautositz Test und Ratgeber

Kinderautositz Test & Ratgeber – Die Top 10 Modelle 2019!

Es gibt viele Fragen, mit denen sich werdende Eltern beschäftigen. Eine ganz wichtige ist die nach einem geeigneten Kinderautositz. Denn schließlich soll der Nachwuchs bereits auf seiner ersten Fahrt vom Krankenhaus bis nach Hause sicher transportiert werden. Auf dem Markt ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen erhältlich. Doch welcher Kindersitz ist der Richtige? Welche Kriterien sind ausschlaggebend? Was hat es mit den Normen auf sich? Und wieso gibt es Sitze, in denen die Kinder mit dem Blick nach hinten gerichtet fahren? Ihr findet die Antworten im folgenden Kinderautositz Ratgeber.

Dazu gibt es auf ElternKindTipps.de immer den aktuellsten Kinderautositz Test (hier geht’s direkt zum aktuellsten Test // hier zur Preisübersicht) sowie ältere Tests, für alle, die bei Vorjahresmodellen sparen wollen. Weiterlesen

Kakaopulver für Kinder im Test: Zucker zum Trinken

Und zum Frühstück einen großen Becher Kakao – der ist gesund und gibt Energie für den Tag. Oder doch nicht? Viele Firmen werben mit speziell auf Kinder ausgerichteten Verpackungen für ihre kakaohaltigen Getränkepulver. Doch wie viel Kakao ist drin im Pulver? Und wie sieht es mit dem Zuckergehalt aus? Das Magazin Öko-Test hat in ihrem Kakaopulver Test in der Februar-Ausgabe 2019 eine ganze Reihe entsprechender Getränkepulver untersucht. Und nicht immer fällt das Ergebnis so aus, wie Eltern es sich wünschen.

Kakaopulver Test: 13 Kakaopulver für Kinder, darunter 4x Bio Kakao

13 Sorten Kinderkakao haben die Experten ausgewählt. Allen Produkten gemeinsam sind die bunt gestalteten Verpackungen, die sich speziell an die jüngsten Konsumenten richten.

Die Tester kauften Markenprodukte wie Nesquik und Kaba ebenso wie Kakaopulver vom Discounter und Bio-Kakao. Preislich variieren die Artikel zwischen 1,43 Euro und 7,49 Euro pro 500 Gramm.

Neben dem Kakao– und Zuckergehalt interessierte die Tester eine mögliche Belastung durch Mineralöl-Rückstände, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Cadmium sowie unerwünschte Keimbelastungen.

Welches Kakaopulver für Kinder ist am besten?

Das Ergebnis: In zehn von 13 Produkten ist der Zuckergehalt erhöht oder stark erhöht. Für die Bewertung dosierten die Tester jeweils die vom Hersteller empfohlene Menge in einen Becher. Am meisten Zucker ist demnach im Ja! Kakao Drink enthalten.

In drei Produkten war der Zuckergehalt gemäß Dosierungsempfehlung in Ordnung – dabei handelte es sich um drei Bio-Produkte: Rapunzel Tiger Quick Trinkschokolade, Bio, das Naturata Kakao Getränk, Bio & Fairtrade, sowie der Bio-Zentrale Biokids Kakaodrink, Bio & Fairtrade.

Vivani Cavi Quick, Bio*
Vivani Cavi Quick, Bio
 Preis: € 13,14 Zum Amazon Shop!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2019 um 23:14 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Das Produkt von Bio-Zentrale geht letztlich auch als bestes Kakaopulver aus dem Test hervor – als einziges mit „sehr gut“. Der Bio-Zentrale Biokids Kakaodrink sei ökologisch, fairtrade gehandelt und erhält auch beim Thema Schadstoffe ein „sehr gut“, so die Prüfer; nicht zuletzt sei der Kakaogehalt im Vergleich zu den anderen getesteten Artikeln relativ hoch.

Weitere Artikel auf ElternKindTipps in der Kategorie Ernährung:

Sieben Produkte erhalten die Bewertung „gut“; dreimal gibt es ein „befriedigend“, der Kaba Kinderkakao erhält nur die Note „ausreichend“.

Kinderkakao von Nesquik: Schadstoffe & zu viel Zucker

Einen „Ausreißer“ im negativen Sinne bildet Nesquik von Nestlé„ungenügend“, so das Fazit von Öko-Test.

Dafür verantwortlich aus Sicht der Experten sind nicht nur ein erhöhter Zuckergehalt, die zugesetzten Vitamine sowie weitere Deklarationsmängel. Stark erhöht sind demnach auch die gefundenen Rückstände von Mineralöl. Diese können, nach Angaben von Öko-Test, etwa über die Verpackung oder direkt in der Produktion auf das Produkt übergehen, falls Inhaltsstoffe dort mit Schmieröl in Verbindung kommen.

Speziell bei Kakaobohnen stehen auch die Jutesäcke, in den die Bohnen transportiert werden, im Verdacht, mit Ölen verunreinigt zu sein. Eine stark erhöhte beziehungsweise erhöhte Belastung mit Mineralöl wurde auch im Naturata Kakao Getränk, Bio & Fairtrade, im K-Classic Schokodrink sowie in der Rapunzel Tiger Quick Trinkschokolade nachgewiesen.

Übersicht gefundener Schadstoffe

  • gesättigte Kohlenwasserstoffe MOSH/POSH (Mineralöl-Rückstände); MOSH sind in Tierversuchen als organschädigend aufgefallen; können sich im Körper anreichern; POSH: genaue Ergebnisse liegen diesbezüglich noch nicht vor; sie stehen im Verdacht, genauso schädlich zu sein.

Kakaopulver für Kinder im Test: Die Ergebnisse im Überblick

Testergebnis: „sehr gut“

Testergebnis: „gut“

Testergebnis: „befriedigend“

  • Ja! Kakao Drink (Rewe)
  • K-Classic Schokodrink (Kaufland)
  • Naturata Kakao Getränk, Bio & Fairtrade (Naturata)

Testergebnis: „ausreichend“

  • Kaba Der Plantagentrank (Mondelez)

Testergebnis: „ungenügend“

  • Nestlé Nesquik (Nestlé)

Kakaopulver Test: Das empfehlen die Tester

  • Kakaohaltige Getränkepulver bestehen zum Großteil aus Zucker. Es ist ratsam, Kleinkindern diese Produkte lieber selten anzubieten.
  • Auf die Dosierung achten: Auch, wenn die Hersteller etwas anderes empfehlen – ein bis zwei Löffel pro Glas Milch reichen völlig aus.
Die kompletten Ergebnisse zum Kakaopulver Test und den gesamten Artikel könnt ihr Heft 04/2019 oder auf der Homepage von Öko-Test (Bezahlangebot) nachlesen.

Beitragsbild: © depositphotos.com – karelnoppe


 

interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Kinderautositz Test & Ratgeber – Alles zu Babyschalen, Reboardern & i.size

Kinderwagen Test (Stand: 2018): Große Übersicht, Ratgeber & Kaufempfehlungen

Der Tiptoi Stift: Sinnvolle Lernhilfe oder Notlösung für lesefaule Eltern?

Kinderteppich & Spielteppich Test: Viele Gute, 4 Modelle sollten besser rausfliegen

Schulranzen Test 2019: Sicherheit geht vor!

Babyschlafsack Test 2019: Schlafe gut – und sicher!

Der beste Kinderhochstuhl: Test, Ratgeber, Kaufempfehlungen!


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5) Loading...


 

Baby und Kinderkekse im Test

Babykekse im Test: Zu viel Zucker für die Kleinen

Ein bisschen naschen kann doch keine Sünde sein, oder? Sobald die ersten Zähnchen da sind, haben viele Eltern das Bedürfnis, ihrem Nachwuchs auch geschmacklich etwas Gutes zu tun. Und weil zu viel Zucker nicht gesund ist, greifen Mama und Papa gerne auf Baby- und Kinderkekse zurück – im festen Glauben, damit alles richtig zu machen. Die Experten des Magazins Öko-Test kommen in ihrem Babykekse Test leider zu einem ganz anderen Ergebnis.

Im Test: Sechs verschiedene Kekse für Babys und Kleinkinder

In seiner Februar-Ausgabe 2019 hat sich Öko-Test sechs verschiedene Kinder- und Babykekse genau angeschaut, darunter vier Bio-Produkte. Die Babykekse im Test stammten von bekannten Marken wie Alnatura, Alete und Hipp ebenso wie aus Drogeriemärkten.

Die Deklaration weist die Kekse zum Teil für Kinder ab sechs Monaten aus, andere sind laut Herstellerangaben für Babys ab acht beziehungsweise ab zwölf Monaten geeignet. Die Preisspanne je 150 Gramm Gewicht reicht von 1,13 Euro bis 2,99 Euro.

Im Fokus der Tester stand insbesondere der Zuckergehalt der Kinderkekse, außerdem eine mögliche Belastung mit Mineralöl und Fettschadstoffen. Auch die Verwendung von Aromen sowie anderer künstlicher Zusätze wurde untersucht.

Viel zu viel Zucker in allen Babykeksen

Das Ergebnis ist aus Sicht von Öko-Test geradezu erschreckend. Fünf von sechs Babykeksen im Test fielen mit der Note „ungenügend“ komplett durch.

Nur ein einziges Produkt erreichte die Bewertung „ausreichend“. Die Babylove Bio Dinkel-Butter-Kekse von DM schnitten damit im Test vergleichsweise noch am besten ab.

Weitere Artikel auf ElternKindTipps in der Kategorie Ernährung:

Aber warum ist das Test-Ergebnis so niederschmetternd? Dafür ist aus Sicht der Experten vor allem der extrem hohe Zuckergehalt der Kekse verantwortlich. Dieser liegt bei bis zu 26,4 Gramm pro 100 Gramm.

Dass zugleich vier der Produkte schon für Babys ab sechs beziehungsweise ab acht Monaten deklariert sind, verschärft die Situation aus Sicht von Öko-Test noch weiter. Diese Babykekse erhielten im Test unter der Rubrik „weitere Mängel“ eine Abwertung.

Zusätzliche Infos: Zucker in der Kinderernährung

Nichtsdestotrotz seien auch die Kekse für Kinder ab einem Jahr im Verhältnis viel zu süß. Durch diese Überzuckerung werde nicht nur der Appetit auf Süßes viel zu früh gefördert, sondern zugleich das Kariesrisiko enorm erhöht.

Mineralöl & Fettschadstoffe in fast allen Kinderkeksen

Als Schlusslicht sehen die Experten ganz klar den Alete Kinderkeks. Er weise nicht nur die höchste Menge an Zucker aus, sondern eine sehr stark erhöhte Menge an Mineralöl-Rückständen; außerdem diverse zugesetzte künstliche Vitamine und  Aroma.

Die Mineralöl-Rückstände können nach Angaben von Öko-Test über die Verpackung auf die Kinderkekse übergehen oder diese bereits in der Produktion verunreinigen, etwa dadurch, dass Rohstoffe mit Schmierölen in Kontakt kommen.

Als einzige Kekse nicht mit Mineralöl belastet sind laut Test-Ergebnis die Alnatura Dinkel Kekse Bioland. Dafür waren die Fedschadstoffe sehr stark erhöht. Auch dieses Produkt fällt letztlich aber in die Kategorie „ungenügend“.

Übersicht gefundener Schadstoffe:

  • gesättigte Kohlenwasserstoffe MOSH/POSH (Mineralöl-Rückstände); MOSH: können sich im Körper anreichern; in Tierversuchen als organschädigend aufgefallen; POSH: genaue Erkenntnisse liegen noch nicht vor, stehen im Verdacht, ebenso schädlich zu sein.
  • Fettschadstoffe: in Palmöl und Palmfett enthalten. Bei der Aufspaltung im Magen-Darm-Trakt entstehen die Substanzen Glycidol (erbgutschädigend, möglicherweise krebserregend) und 3-MCPD (in Tierversuchen organschädigend, in hohen Dosen Auslöser gutartiger Tumore)

Kekse für Babys & Kleinkinder im Test: Die Ergebnisse im Überblick

Testergebnis: „ausreichend“

  • Babylove Bio Dinkel-Butter-Kekse (DM)

Testergebnis: „ungenügend“

  • Alete Kinderkeks
  • Bebivita Bärenkeks
  • Alnatura Dinkel Kekse, Bioland
  • Hipp Baby Keks
  • Holle Bio-Babykeks Dinkel, demeter

Kekse für Babys und Kleinkinder – Tipps der Tester für gesünderes Naschen

  • Generell gilt: Süßigkeiten sollten Kinder so spät wie möglich bekommen – Babys gar nicht. Kinder werden sonst zu früh auf „süß“ gepolt. Zucker schadet den Zähnen und fördert Karies.
  • Beim Kauf sollten Eltern unbedingt einen Blick auf die Zutatenliste werfen. Je weniger Zucker drin ist, umso besser.
  • Lieber Butter statt Palmöl: Denn Palmöl kann krebsverdächtige Fettschadstoffe enthalten.
Die kompletten Ergebnisse zum Babykekse Test und den gesamten Artikel könnt ihr Heft 04/2019 oder auf der Homepage von Öko-Test (Bezahlangebot) nachlesen.

Babykekse ohne Zucker? Am besten selber backen!

Schaut man sich das Angebot an, bleibt Eltern eigentlich nur eine Möglichkeit. Selber backen! Es finden sich viele Rezepte für Babykekse ohne Zucker im Internet. Eine kurze Suche genügt und die Vielfalt der Babykeksrezepte steht einem offen. So ist die Familie auch nicht mehr auf die kommerziellen Angebote aus dem Babykekse Test angewiesen.


Beitragsbild: © depositphotos.com – Laboko


 

interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Kinderautositz Test & Ratgeber – Alles zu Babyschalen, Reboardern & i.size

Kinderwagen Test (Stand: 2018): Große Übersicht, Ratgeber & Kaufempfehlungen

Gummistiefel für Kinder im Test: Kein Regenstiefel ohne Schadstoffe

Der Tiptoi Stift: Sinnvolle Lernhilfe oder Notlösung für lesefaule Eltern?

Kinderteppich & Spielteppich Test: Viele Gute, 4 Modelle sollten besser rausfliegen

Schulranzen Test 2019: Sicherheit geht vor!

Babyschlafsack Test 2019: Schlafe gut – und sicher!

Der beste Kinderhochstuhl: Test, Ratgeber, Kaufempfehlungen!


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...


 

Kindertrampolin und Gartentrampolin Test

Kindertrampolin Test 2019: Den Garten von oben entdecken

Hoch und immer höher … Springen auf dem Trampolin macht Spaß, stärkt Ausdauer und Muskulatur. Kein Wunder also, dass sich diese Sportgeräte längst ihren festen Platz in vielen Gärten erobert haben. Dennoch ist Vorsicht angebracht, denn das Freizeitvergnügen hat auch seine Tücken. Nicht jedes Trampolin hält, was es verspricht. Und auch auf sicheren Sprungtüchern lauern Gefahren, und zwar dann, wenn Eltern und Kinder sich nicht an wichtige Grundregeln des Trampolinspringens halten. Die Experten der Stiftung Warentest haben in der April-Ausgabe 2019 ganz genau hingeschaut und in ihrem Kindertrampolin Test insgesamt zehn Modelle auf den Prüfstand gestellt. Die Hälfte davon können die Tester guten Gewissens weiterempfehlen, bei anderen jedoch lauern zum Teil versteckte Gefahrenquellen.

Kindertrampolin Test: Zehn Gartentrampoline von 149 bis 1300 Euro

Für ihren Trampolin Test haben die Fachleute zehn Modelle ausgewählt. Darunter findet sich ein Produkt vom Discounter ebenso wie Sportgeräte namhafter Hersteller wie Hudora, Springfree und Decathlon.

Das günstigste Trampolin kostete gerade einmal 149 Euro, das teuerste Modell stolze 1300 Euro.

Neben Aspekten wie Sicherheit und Handhabung wurden insbesondere der Zugang zum Trampolin sowie das Sprungerlebnis als solches bewertet. Auch die Verarbeitung floss in die Bewertung mit ein.

Nicht zuletzt untersuchten die Experten im Kindertrampolin Test die Geräte auf Schadstoffe, und zwar auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Phtalat-Weichmacher und Chlorparaffine (bei Randabdeckungen und Sprungmatten) sowie auf Azo-Farbstoffe (bei Netzen, Sprungmatten und Randabdeckungen).

Erfreulich: Sieben von zehn Modellen erhielten hier ein „sehr gut“, drei die Note „befriedigend“ (Ampel 24 Deluxe Trampolin, Berg Champion 330, Etan Premium Gold).

Weitere Artikel auf ElternKindTipps in der Kategorie Gartenspielzeug:

Welches Trampolin eignet sich am besten für Kinder?

Immerhin fünf Trampoline erhielten im Test unterm Strich die Bewertung „gut“ und können von Stiftung Warentest daher empfohlen werden.

Eindeutiger Testsieger ist das Modell Medium Round R79 von Springfree*. Das Springen geht hier leicht und sehr sicher. Die Sprungfläche ist großzügig bemessen, zudem lässt sich das Modell am einfachsten von allen abbauen und winterfest machen.

Testsieger
Springfree Trampolin*
Springfree Trampolin
 Preis: € 1.320,00 Zum Amazon Shop!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2019 um 20:20 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Anders als bei den anderen neun getesteten Produkten wird die Sprungmatte beim Springfree von elastischen Fiberglasstangen gehalten, nicht von Stahlfedern. Eine Randabdeckung ist bei diesem Modell daher nicht notwendig. Um das Trampolin vor Sturm zu schützen, liefert der Hersteller Säcke für Sand mit, um die Füße des Gerätes beschweren zu können.

Einziger Wermutstropfen: Mit einem Preis von 1300 Euro ist das Springfree zugleich das kostspieligste Gartentrampolin im Test.

Gute und sichere Trampoline müssen allerdings nicht zwingend teuer sein: Das beweisen das Fantastic Trampolin 330V von Hudora sowie Domyos Essential 300* von Decathlon, die im Endergebnis dicht gefolgt auf den Plätzen zwei und drei landen.

Mit 380 Euro (Hudora) sowie 190 Euro (Decathlon) sind sie dabei deutlich günstiger. Ebenfalls ein „gut“ erhielten die Modelle Comfort Edition 305 cm (Salta) sowie Elegant Premium mit Deluxe Sicherheitsnet“ von Exit.

Preistipp
Domyos Essential 300*
Domyos Essential 300
 Preis: € 169,99 Zum Shop!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2019 um 5:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kleinere Abzüge gab’s für die Trampoline von Hudora, Salta und Exit, weil sich die Randabdeckung innerhalb des Netzes befindet. Selbst bei guter Polsterung könnten Stürze darauf schmerzhaft sein, so das Urteil der Tester. Beim Exit-Model empfinden die Prüfer den Einstieg als zu schmal.

Vier Trampoline erhalten im Test als Gesamtnote ein „befriedigend“ – das Deluxe Trampolin 305 cm von Ampel 24, das Crivit Gartentrampolin HGO3557 von Lidl, das Champion 330 + Sicherheitsnetz Deluxe von Berg sowie das Modell 73810 von Izzy Sport. In einem Fall vergaben die Tester jedoch auch ein „mangelhaft“.

Einmal Note „mangelhaft“ wegen Sicherheitsmängeln

Das Schlusslicht ist in diesem Fall das Premium Gold 10 Combi Deluxe 3,00 m von Etan. Auf diesem Trampolin springen Kinder nicht sicher, so die Experten der Stiftung Wartentest und machen im Trampolin Test gleich zwei gravierende Gefahrenstellen aus.

Das betrifft die ungünstige Anbringung der Netzverschlüsse mit Strangulationsgefahr ebenso wie das deutliche Durchbiegen der Sprungmatte nach unten. Bei hoher Belastung kam die Matte dem Boden zu nah – näher, als die entsprechende Norm es erlaube, befanden die Tester.

Sicherheitsmängel bescheinigte Stiftung Warentest auch dem Modell von Izzy Sport und dem Berg Trampolin. Im Rahmen der Schlagfestigkeitsprüfung mittels Sandsack verbog sich beim Izzy Sport ein Pfosten, das Modell von Berg erhielt Abzüge wegen seiner missverständlichen Montageanleitung. Diese führe unter Umständen zu einer nicht korrekten Befestigung der Netzgurte – in der Folge könnten Gefahrenquellen entstehen.

Kindertrampolin Test: Größe & Wetterfestigkeit

Der Großteil der getesteten Kinder- und Gartentrampoline weist einen Mattendurchmesser von 230 bis 260 Zentimetern auf. Eine Ausnahme bildet der Testsieger von Springfree. Er punktet mit einem Durchmesser von 285 Zentimetern. Viele Hersteller bieten aber weitere Größen an. Gängige Durchmesser sind u.a. auch 305, 400 oder 430 Zentimeter.

Trampoline sind im Garten die ganze Saison lang unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Auch diesen Umstand berücksichtigte Stiftung Warentest in ihrem Kindertrampolin Test und prüfte nach, ob intensive UV-Strahlung Auswirkungen auf die Festigkeit von Netzen, Matten und Randabdeckungen hat.

Gute Ergebnisse erzielten unter diesem Aspekt die Sprungmatten der Kindertrampoline von Springfree, Lidl, Salta, Exit und Ampel 24. Die Randabdeckung des Ampel 24-Trampolins ließ in puncto Festigkeit allerdings auch ohne UV-Einstrahlung bereits zu wünschen übrig.

Beim Hudora Trampolin sowie bei den Produkten von Decathlon und Etan lassen die Untersuchungen aus Sicht der Tester den Schluss zu, dass die Festigkeit der Sprungmatten bereits im Laufe der ersten Nutzungssaison nachlässt – alle drei Produkte bestanden diese Prüfung nur knapp.

Trampolin Test: Die Ergebnisse im Überblick

Testergebnis: „gut“

Testergebnis: „befriedigend“

  • Deluxe Trampolin 305 cm / Ampel 24
  • Crivit Gartentrampolin HGO3557 / Lidl
  • Champion 330 + Sicherheitsnetz Deluxe / Berg
  • Modell 73810 / Izzy Sport.

Testergebnis: „mangelhaft“

  • Premium Gold 10 Combi Deluxe 3,00 m / Etan

Trampoline für Kinder – Was Experten den Eltern raten

  • Vor jeder Nutzung sollten sich die Eltern vom ordnungsgemäßen Zustand des Gerätes überzeugen. Defekte Teile müssen umgehend ausgetauscht werden.
  • Gesprungen wird am besten barfuß oder mit Stoppersocken.
  • Springen mehrere Kinder gemeinsam auf dem Trampolin, steigt das Verletzungsrisiko deutlich an. Daher: Am besten immer einzeln springen und erst ab einem Alter von sechs Jahren.
  • Saltos auf dem Trampolin bergen Gefahren für die Wirbelsäule. Darauf also besser verzichten. Das gilt auch für Bälle und anderes Spielzeug. Diese Dinge haben auf dem Gartentrampolin nichts zu suchen.
  • Beim Springen möglichst in der Mitte der Matte bleiben, nicht am Rand; außerdem das Netz sorgfältig verschließen.
Die Ergebnisse zum Kindertrampolin Test findet ihr im Heft 4/2019 oder auf der Homepage von Stiftung Warentest. || Weitere Links und zusätzliche Infos in diesem Artikel gehören nicht zum Test und sind Empfehlungen von ElternKindTipps.de

Kindertrampolin Test: Was kosten die guten Gartentrampoline?

Testsieger
Springfree Trampolin
Preistipp
Domyos Essential 300
Salta Trampolin Comfort Edition
EXIT Elegant Premium Trampolin
ModellSpringfree Trampolin*Domyos Essential 300*Salta Trampolin Comfort Edition*EXIT Elegant Premium Trampolin*
Testergebnis
Bewertung1,6Gut2019
Bewertung1,9Gut2019
Bewertung2,0Gut2019
Bewertung2,2Gut2019
Preis € 1.320,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 189,99 € 169,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 273,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 569,00 € 452,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterZum Amazon Shop!*Zum Shop!*Zum Amazon Shop!*Zum Shop!*
weitere Angebote
Testsieger
Springfree Trampolin
Testergebnis
Bewertung1,6Gut2019
Preis € 1.320,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
weitere Angebote
€ 1.320,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preistipp
Domyos Essential 300
Testergebnis
Bewertung1,9Gut2019
Preis€ 189,99 € 169,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
weitere Angebote
€ 189,99
€ 169,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Salta Trampolin Comfort Edition
Testergebnis
Bewertung2,0Gut2019
Preis € 273,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
weitere Angebote
€ 273,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2019 um 20:20 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Beitragsbild: © depositphotos.com – sinenkiy


interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Schlaf gut! Baby- & Kindermatratzen Test

Laufrad Test & Ratgeber: Mit dem Laufrad die Balance trainieren

Gummistiefel für Kinder im Test: Kein Regenstiefel ohne Schadstoffe

Babyphone Test-Überblick: Sicherheit statt Strahlung!


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...


Schulranzen Test Mädchen

Schulranzen Test 2019: Sicherheit geht vor!

Der große Tag rückt mit Riesenschritten näher: Neben einer prall gefüllten Schultüte zählt selbstverständlich der Tornister zur unverzichtbaren Ausstattung der I-Dötzchen. Das Angebot an Schulranzen ist jedoch enorm, das passende Modell zu finden eine schwierige Aufgabe – für Kinder und Eltern. Denn nicht nur das coole Design zählt, auch der Sitz muss stimmen. Und, ganz wichtig: der Sicherheitsfaktor. Sehen und gesehen werden, so lautet die Devise. Ein Schulranzen Test kann die Suche dabei erheblich erleichtern! Weiterlesen

Kinderfahrradsitz Test

Fahrradkindersitz Test: Die Top 9 bis 2019 – Mehr Sicherheit für kleine Passagiere

Fahrradfahren schont die Umwelt, macht Spaß und hält fit. Warum also nicht auch die Kinder entspannt auf dem treuen Drahtesel transportieren? Wer seinen Nachwuchs sicher auf dem eigenen Zweirad mitnehmen möchte, der benötigt – ohne Frage – einen Fahrradkindersitz. Aber was macht überhaupt einen guten Sitz aus? Worauf sollten Eltern achten? Und ab wann dürfen Kinder einen Fahrradsitz nutzen? Dazu kommt das Thema Sicherheit. Ein Fahrradkindersitz Test hilft weiter! Weiterlesen