Skip to main content

ElternKindTipps.de » Testberichte » Neurodermitis Baby-Creme im Test: Schadstofffreie Basispflege!

Neurodermitis Baby-Creme im Test: Schadstofffreie Basispflege!

Zuletzt aktualisiert

9. März 2022

Kategorie

Testberichte

Neurodermitis Baby-Creme im Test

Es juckt, es scheuert und brennt: Extrem trockene sowie von Neurodermitis betroffene Haut macht sich oft schon im Baby- und Kleinkindalter bemerkbar. Eine hochwertige Hautpflege ist maßgeblicher Bestandteil der Behandlung.

Bereits für die Kleinsten ist mit Blick auf die Baby-Basispflege bei Neurodermitis eine große Auswahl an Produkten erhältlich. Da die Hautbarriere angegriffen ist, spielen die Inhaltsstoffe der Cremes und Lotionen eine besondere Rolle.

Öko-Test hat in der März-Ausgabe des Verbrauchermagazins eine ganze Reihe entsprechender Produkte unter die Lupe genommen.

21 Neurodermitis Baby-Cremes im Test

In Drogeriemärkten, Apotheken sowie in einem Online-Naturkosmetikshop wurden für den Test 21 kosmetische Lotionen ausgewählt. Sie alle dienen zur Basispflege bei Neurodermitis.

Zwei der Testkandidaten fallen in den Bereich der zertifizierten Naturkosmetik.

Öko-Test untersuchte anhand der Deklarationen, ob problematische Stoffe enthalten sind. Dazu zählten Silikone, Paraffine und PEG (Polyethylenglykol) beziehungsweise PEG-Derivate, Mineralölbestandteile, halogenorganische Verbindungen sowie Formaldehyd und Formaldehyd-Abspalter.

Nicht zuletzt standen Duftstoffe sowie das Verpackungsmaterial im Fokus.

Wenn die trockene Haut juckt und brennt

Zu den typischen Merkmalen einer Neurodermitis zählt eine extrem trockene Haut. Sie juckt und neigt zu Entzündungen. Kratzen verschlimmert das Erscheinungsbild.

Eine erbliche Komponente, aber auch Umwelteinflüsse und psychische Faktoren („Die Haut als Spiegel der Seele“) können eine Rolle spielen. Viele Neurodermitiker neigen zudem zu Allergien, etwa gegen Nahrungsmittel, Pollen oder Tierhaare.

Hochwertige Basispflege ein Muss

Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig. Ein Arztbesuch steht daher an erster Stelle. Eine hochwertige Basispflege bildet für Betroffene die Grundlage der Behandlung.

Cremes oder Lotionen sollen die Haut mit Fett und Feuchtigkeit versorgen. Der Verzicht auf reizende oder allergieauslösende Inhaltsstoffe ist besonders wichtig.

Aber: Nicht jedes Kind mit trockener Haut hat automatisch eine Neurodermitis. Eine medizinische Abklärung ist daher sinnvoll.

Zuletzt aktualisiert am 30. November 2022 um 8:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / *Affiliate Link, Werbung

Welche Baby-Basispflege bei Neurodermitis ist die beste?

Das Testergebnis kann sich durchaus sehenlassen. Fünf Produkte erhielten die Bestnote „sehr gut“. Dazu gehören die Cremes von Weleda, Paediprotect, Attitude, DM und Rossmann. In neun Fällen lautete das Gesamturteil „gut“.

In keinem der Pflegeprodukte wurden bedenkliche Konservierungsstoffe entdeckt. Es gab allerdings auch einige Ausreißer. Dreimal konnte Öko-Test nur ein „mangelhaft“ vergeben.

Der rückfettende Balsam von Pierre Fabre fiel mit einem „ungenügend“ komplett durch.

Fünf Neurodermitis-Basiscremes enthielten PEG beziehungsweise PEG-Derivate. Diese Stoffe machen die Haut durchlässiger für Fremdstoffe. Bei einer ohnehin gestörten Hautbarriere wie im Falle von Neurodermitis kann sich dies zusätzlich nachteilig auswirken.

Paediprotect Pflegelotion für Babys und Kinder (Parfümfrei)*
Paediprotect Pflegelotion für Babys und Kinder (Parfümfrei)
 Preis: € 2,75 Gibt es hier!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 30. November 2022 um 5:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / *Affiliate Link, Werbung

Müssen nicht sein: Silikone und Paraffine

Punktabzüge gab es für die Cetaphil-Pflegelotion sowie für den La-Roche-Balsam (beide „mangelhaft“). Diese Produkte enthielten mehr als ein Prozent Silikone.

In der Leti-Basispflege („mangelhaft“) sowie im Balsam von Pierre Fabre fanden sich Paraffine. Diese sind nicht selten mit aromatischen Mineralölkohlenwasserstoff-Verbindungen (MOAH) verunreinigt, die krebserregend sein können. Tatsächlich wurden im Pierre-Fabre-Balsam MOAH nachgewiesen. Daher gab es hier ein „ungenügend“.

Drei Neurodermitis-Cremes für Kinder enthielten Parfüm. Allerdings, so Öko-Test, gehörten diese Substanzen nicht in die Gruppe der stark allergieauslösenden Stoffe.

Weiterhin wurden in elf Produkten umweltbelastende synthetische Polymere entdeckt.

Neurodermitis Baby-Creme im Test: Die Ergebnisse im Überblick

Testergebnis: „sehr gut“

Zertifizierte Naturkosmetik:

konventionelle Produkte:

Testergebnis: „gut“

Zertifizierte Naturkosmetik:

konventionelle Produkte:

Testergebnis: „befriedigend“

  • Eubos Haut Ruhe Lotion Basispflege bei Neurodermitis – Dr. Hobein
  • Physiogel Calming Relief A.I. Body Lotion – Klinge Pharma

Testergebnis: „ausreichend“

  • Allergika Dermifant-Kinderlotion Akut

Testergebnis: „mangelhaft“

  • Cetaphil Pro Itch Control Hautberuhigende Pflegelotion – Galderma
  • La Roche-Posay Lipikar Baume AP + M Balsam
  • Leti AT4 Atopic Skin Körpermilch Basispflege Neurodermitis

Testergebnis: „ungenügend“

  • Avène Xera Calm A.D Rückfettender Balsam – Pierre Fabre

Hautpflege bei Neurodermitis – Das raten Experten

Bei sehr trockener Haut beziehungsweise Verdacht auf Neurodermitis sollten Eltern einen Arzt zu Rate ziehen.

Eine sorgfältige Basispflege, die die Haut mit Fett und Feuchtigkeit versorgt, ist maßgeblicher Bestandteil der Behandlung.

Die von Öko-Test geprüften Neurodermitis-Pflegeprodukte können auch bei trockener Haut angewendet werden.

Dermasence Vitop forte Junior Pflegeemulsion für Babyhaut*
Dermasence Vitop forte Junior Pflegeemulsion für Babyhaut
 Preis nicht verfügbar Gibt es hier!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 30. November 2022 um 8:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / *Affiliate Link, Werbung

Um individuellen Auslösern auf die Spur zu kommen, ist das Führen eines Tagebuches hilfreich: Hautzustand, Pflegeprodukte, verzehrte Nahrungsmittel und mehr.

Vorsicht: Kinder mit Neurodermitis reagieren bisweilen auf pflanzliche Inhaltsstoffe in Cremes sehr empfindlich. Auch Wolle von Schaf, Ziege und Co. kann zu Reizungen führen. Hier ist Baumwolle oft die bessere Alternative.

Weiterführende Informationen zum Thema Neurodermitis bei Babys & Kleinkindern


[*Affiliate Links: Kaufst du über einen dieser Links, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten & du unterstützt zugleich unsere Arbeit. Herzlichen Dank.]


interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Pre Nahrung Test: Anfangsmilch – Zu viel Mineralöl, zu wenig Nährstoffe

Windeln-Test v. Stiftung Warentest: Trocken und sicher, bitte!

Kinder-Duschgel Test: Ein Duschgel für die ganze Familie reicht

Kinderbäder Test: Das beste Schaumbad für die Kleinen

Öko Badespielzeug für Kinder: Nachhaltig, schadstofffrei & ohne Schimmel

Die schönsten Bio-Plüschtiere Made in Germany

Babybett Test v. Öko-Test: Ikea Gitterbett ist „sehr gut“

Das Montessori-Bett: Die schönsten Bodenbetten für Kinder.

Die schönsten Puppen nach Waldorfart & echte Waldorfpuppen

Die 15 besten Babymatratzen bei Stiftung Warentest & Öko-Test

Musikboxen für Kinder, die rocken

Beißring Test: Die besten aus Holz, Naturkautschuk & zum Kühlen

Kinderzahnpasta mit oder ohne Fluorid? Der große Kinderzahncreme Test

Nicht tragbar: FFP2-Masken für Kinder im Test

Kinderteppich & Spielteppich Test: Viele Gute, 4 Modelle sollten besser rausfliegen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht