Ernährung, Stiftung Warentest, Testberichte
Schreibe einen Kommentar

Milch-Getreide-Brei Test: Bio Milchbrei von Hipp Testsieger

Milch Getreide Brei im Test

Gesund soll er sein und dem Baby Eiweiß und wichtige Mineralstoffe liefern: Der klassische Milch-Getreide-Brei ergänzt das Speiseangebot der Kleinsten etwa ab dem sechsten Monat.

Ein solcher Brei lässt sich mit den richtigen Zutaten und vergleichsweise wenig Aufwand leicht selbst herstellen. Alternativ bieten die Hersteller von Babynahrung eine große Auswahl an entsprechenden Breien an – sei es zum Anrühren als Pulver oder bereits fertig im Gläschen.

Und was ist drin in der Babymahlzeit? Stiftung Warentest wollte es ganz genau wissen und hat in der September-Ausgabe 2019 ihres Magazins 19 Milch-Getreide-Breie auf den Prüfstand gestellt.

Milch-Getreide-Brei Test: Hipp Milchbrei ist Testsieger

Für die Fachleute der Stiftung Warentest stand die Zusammensetzung der Babynahrung an erster Stelle. Weitere wichtige Faktoren waren unter anderem der Gehalt an kritischen Stoffen, die Deklaration der Produkte sowie auch die mikrobielle Qualität.

Für den Test hat Stiftung Warentest 19 Breie ausgewählt, davon zwölf Pulver zum Anrühren mit heißem Wasser sowie sieben fertige Breie im Glas. Unter den Pulvern fanden sich sechs Bio-Breie.

Das Ergebnis ist ernüchternd. Nur drei von 19 Produkten sind aus Sicht von Stiftung Warentest empfehlenswert und erhalten als Gesamtnote ein „gut“. Testsieger ist der Bio-Milchbrei Gute Nacht Kinderkeks von Hipp. Dabei handelt es sich ebenso wie beim Babylove Bio-Milchbrei Grieß (dm) um ein Pulver zum Anrühren. Einziger „guter“ Gläschenbrei ist der Abendbrei Grießbrei pur, Bio von Alnatura.

Testsieger
Hipp Gute Nacht Bio-Milchbrei Kinderkeks*
Hipp Gute Nacht Bio-Milchbrei Kinderkeks
 Preis: € 10,90 Zum Amazon Shop!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 13. November 2019 um 20:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bebivita-Abendbrei Keks enthält sehr viel Zucker

Ein Großteil der weiteren Produkte erhält die Bewertung „befriedigend“. Ein „ausreichend“ gab es für vier Babybreie.

Zu den Schlusslichtern unter den Pulver-Produkten zählen der Abend-Milchbrei Grießbrei von Alete und der Baby Dream Guten Abend Milchbrei Hafer-Apfel, Bio von Rossmann.

Bei den Fertigbreien im Gläschen landen der Bio-Brei Babydream Guten Abend Grießbrei Vanille von Rossmann und der Abendbrei Keks von Bebivita ganz hinten.

Das Urteil der Tester: Die Belastung mit Schadstoffen liege in diesen Fällen zum Teil nur knapp unter den Grenzwerten. Außerdem sei die Zusammensetzung nicht günstig beziehungsweise enthalten die Breie Zutaten, die bei den Babys die Vorliebe für Süßes fördere.

Der Gläschen-Brei von Rossmann sowie das Pulver von Alete seien zudem mit dem Hinweis „nach dem vierten Monat“ deklariert. Dies könne dazu verleiten, diesen Brei zu früh zu füttern, so Stiftung Warentest.

Im Abendbrei Keks von Bebivita stammen satte 27 Prozent der Gesamtenergie aus Zucker – gemäß der entsprechenden Diätverordnung sind in Babykost maximal 30 Prozent erlaubt. Der Anteil liegt also nur knapp darunter und ist damit viel zu hoch, kritisiert Stiftung Warentest.

Problem Arsen: Reisbrei nicht täglich auf die Speisekarte setzen

Auch einige kritische Stoffe wiesen die Tester nach, darunter Arsen, Chlorat, Isododecan und 3-MCPD-Ester.

Nennenswerte Spuren von Arsen fanden sich etwa im Brei zum Anrühren von Alete und Töpfer, auch wenn der Gehalt unterhalb des strengen Grenzwertes der Diätverordnung lag.

Die Reispflanze nimmt das Arsen aus dem Boden auf. Reisbrei sollte daher nicht täglich auf dem Baby-Speiseplan stehen, raten die Tester.

Im Pulver von Milupa fanden sich 3-MCPD-Ester, die beim Raffinieren von Fett entstehen können. Sie sind möglicherweise krebserregend. Einen Grenzwert gibt es noch nicht. Auch Chlorat wiesen die Tester bei Milupa nach, ebenso wie beim Rossmann-Pulver – wenn auch knapp unterhalb des Grenzwertes.

In elf von zwölf Pulvern fand sich Isododecan, ein Stoff, der dazu dient, Fette zu lösen; in drei Produkten war der Gehalt leicht erhöht. Gesundheitsrisiken seien zwar nicht bekannt, im Essen habe diese Substanz dennoch nichts zu suchen.

Übersicht gefundener Schadstoffe

Arsen: Halbmetall; anorganische Arsenverbindungen gelten als krebserregend

Isododecan: hilft, Fette zu lösen; Gesundheitsrisiken bislang nicht bekannt

Chlorat: kann als Nebenprodukt aus Desinfektionsmitteln entstehen; hemmt die Jodaufnahme

3-MCPD-Ester: entstehen bei der Raffination von Speisefetten und –ölen; möglicherweise krebserregend

Milch-Getreide-Brei im Test: Die Ergebnisse im Überblick

Testergebnis: „gut“

Pulver zum Anrühren

Fertigbrei im Glas

Testergebnis: „befriedigend“

Pulver zum Anrühren

  • Milchbrei Grieß / Bebivita, Note: 2,6
  • Beauty Baby Bio Milchbrei Banane / Müller, Note: 2,6
  • Dinkel Milchbrei, Bio / dm Bio, Note: 2,9
  • Bio-Milchbrei Dinkel / Holle, Note: 2,9
  • Milchbrei Grieß / Humana, Note: 3,0
  • Gute Nacht Vollkorn Früchte Milchbrei / Milupa, Note: 3,2
  • Hafer-Banane Milchbrei /Alnatura, Note: 3,3
  • Bio Organic Reis-Milchbrei / Töpfer, Note: 3,3

Fertigbrei im Glas

  • Abend Milchbrei Grießbrei pur, Bio / dm Bio, Note: 2,6
  • Gute Nacht Grießbrei pur, Bio / Hipp, Note: 3,1
  • Bio Abendbrei Grießbrei Vanille / Milasan, Note: 3,4
  • Abendbrei Milchreis Vanille-Zimt, Bio / Alete, Note: 3,5

Testergebnis: „ausreichend“

Pulver zum Anrühren

  • Abend-Milchbrei Grießbrei /Alete, Note: 3,6
  • Baby Dream Guten Abend Milchbrei Hafer-Apfel, Bio / Rossmann, Note: 4,5

Fertigbrei im Glas

  • Babydream Guten Abend Grießbrei Vanille, Bio / Rossmann, Note: 3,7
  • Abendbrei Keks / Bebivita, Note: 4,0

Milch-Getreide-Brei für Babys – Tipps der Experten

Milch-Getreide-Brei sollte erst ab dem sechsten Monat auf den Speiseplan.

Eltern können den Brei aus Milch beziehungsweise Folgemilch, Getreideflocken und Obst der Saison selbst herstellen.

Wer auf Fertigprodukte nicht verzichten kann oder möchte, sollte auf empfehlenswerte Babykost mit wenig Zucker und ohne intensive Fruchtzusätze zurückgreifen.

Die kompletten Ergebnisse zum Milch-Getreide-Brei Test und den gesamten Artikel könnt ihr Heft 9/2019 oder auf der Homepage von Stiftung Warentest nachlesen.

Beitragsbild: depositphotos -oksun70

interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Puppen Test: Die 5 besten Puppen für Kleinkinder

Fahrradanhänger Vergleich – Die Top 3 – Thule bester Kinderfahrradanhänger

Ein Knisterbuch & Fühlbuch für Babys muss schadstofffrei & sicher sein!

Kindermatratzen Test: 3 Babymatratzen sind „sehr gut“

Kinderautositz Test & Ratgeber – Die Top 10 Modelle!

Gummistiefel für Kinder im Test: Kein Regenstiefel ohne Schadstoffe


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.