Öko-Test, Spielzeug, Stiftung Warentest, Testberichte
Schreibe einen Kommentar

Spielschleim Test: Grenzwerte um das 3-fache überschritten!

Glibber Slime Test

Er schwabbelt, wabbelt und macht Spaß: Spielschleim für Kinder ist ein zeitloser Renner. Manch ein Elternteil wird sich erinnern: Bereits in den 1970er Jahren tauchte der Glibber Schleim in vielen Kinderzimmern auf.

Doch was ist drin in der wabbeligen Masse? Sowohl Öko-Test als auch Stiftung Warentest haben sich den Schleim für Kinder ganz genau angeschaut. Das Ergebnis ist alles andere als zufriedenstellend.

Spielschleim Test: Öko-Test empfiehlt kein einziges Produkt

Grund dafür ist aus Sicht der Fachleute der Gehalt an Bor im Schleim. Diese Substanz stammt aus Borsäure, einem Stoff, der als fortpflanzungsgefährdend bekannt ist und aus Sicht der Fachleute in Spielzeug nichts zu suchen hat.

Doch gerade, weil Bor dem Glibber Schleim erst seine schwabbelige Konsistenz verschafft, wird er von den Herstellern nach wie vor eingesetzt. Das belegt auch die Untersuchung von Öko-Test.

Insgesamt 13 Spielschleim-Produkte wurden für die Ausgabe im November 2018 genau analysiert und auf den Gehalt an löslichem Bor hin untersucht, darunter ein Produkt als Pulver zum Selberanrühren. Die Preise je Packung bewegten sich dabei zwischen einem Euro und 6,99 Euro.

Absolut „ungenügend“: Der „Ufo-Schleim“ überschreitet den Bor-Grenzwert deutlich

In sämtlichen Produkten wurde eine Belastung mit löslichem Bor nachgewiesen. In acht Schleim-Artikeln wurde der Gehalt als „sehr hoch“ eingestuft, was in der Bewertung letztlich zu einem „mangelhaft“ führte.

Im Falle des Ufo-Schleims Galaxy mit Alien-Figur, orange von Fun Trading wurde sogar der gesetzliche Grenzwert für lösliches Bor in flüssigen und haftenden Spielzeugmaterialien überschritten.

Bewertung: „ungenügend“. Dieser Schleim hätte in der Form gar nicht in den Handel gelangen dürften, kritisiert Öko-Test.

Vier Produkte im Spielschleim Test erhielten ein „befriedigend“. Dazu zählen der Dr. Cool Funny Schleim zum Selbermachen, grün und rosa (Fun Trading), der Flydende Slim Liquid Slime, neonpink (Flying Tiger), der Noisy Slime (Out of the Blue) sowie der Toilet Slime, orange von Toys. Allerdings bewertet Öko-Test auch bei diesen vier Produkten die Belastung mit löslichem Bor als „hoch“.

Übersicht gefundener Schadstoffe

Bor: Borsäure zählt zu den sogenannten CMR-Gefahrstoffen; fortpflanzungsgefährdend, kann ungeborenes Leben schädigen

Spielschleim im Test: Die Ergebnisse von Öko-Test im Überblick

Testergebnis: „befriedigend“

  • Dr. Cool Funny Schleim zum Selbermachen, grün und rosa / Fun Trading
  • Flydende Slim Liquid Slime, neonpink / Flying Tiger
  • Noisy Slime / Out of the Blue
  • Toilet Slime, orange / Toys

Testergebnis: „mangelhaft“

  • Craze Magic Slimy Neon, pink
  • Depesche Schleim mit blauem Dino, neon-orange
  • Metallic XL Slime, rot / Toys
  • Sbabam Macarons Melmito Slime, rot und braun / Tema
  • Slimy Mega Elastic / Joker
  • Splop Glopper, pink / Rösner und Rösner
  • Toi-Toys Slimy Faces, gelb
  • Super Strechy Puff Slime / Toys

Testergebnis: „ungenügend“

  • Ufo-Schleims Galaxy mit Alien-Figur, orange / Fun Trading

Spielschleim für Kinder – Was Öko-Test rät

Die Experten von Öko-Test raten vom Kauf des Spielzeug Schleims generell ab. Grund dafür ist der Gehalt an löslichem Bor.

Auch von Rezepten zum Selbermachen, bei denen zum Beispiel Kontaktlinsen-Pflegemittel oder Klebestoffe zum Einsatz kommen, halten die Fachleute nichts. Denn auch diese Mittel könnten Bor und andere schädliche Substanzen enthalten.

Alternativ bieten sich Eigenkreationen auf Basis von Lebensmitteln an.

Die kompletten Ergebnisse zum Spielschleim Test und den gesamten Artikel könnt ihr Heft 11/2018 oder auf der Homepage von Öko-Test nachlesen.

Glibber und Spielschleim im Test

© depositphotos – textandphoto

Spielschleim Test v. Stiftung Warentest: Bor-Gehalt ist ein Problem

Ebenso wie das Magazin Öko-Test hat sich auch Stiftung Warentest im November 2018 dem Thema Spielschleim angenommen. Stichprobenartig wählten die Experten fünf Kinderschleim-Produkte im Internet aus und ließen jeweils die Variante in Hellgrün analysieren.

Auch in diesem Spielschleim Test stand das Thema Borsäure im Fokus.

Schleim hätte nicht verkauft werden dürfen

Das Ergebnis von Stiftung Warentest ist niederschmetternd. Der Gehalt an löslichem Bor sei derart hoch, dass keines der fünf Produkte hätte verkauft werden dürfen, sagen die Experten.

In allen Fällen werde der von der EU festgelegte Grenzwert für flüssige oder haftende Spielzeugmaterialien überschritten; in den glibber slimes von Vikilulu (Chrystal Slime), Jim’s Store (Kinder Spielzeug Schleim) und iBase Toy (Glitzernder Glibber) sogar um das Dreifache.

Zusätzlich kritisch bewertet Stiftung Warentest, dass die Verpackungen des Vikilulu-Kinderschleims wie Getränkedosen aussehen: Das verleite ebenso dazu, dass Produkt in den Mund zu nehmen wie die beigelegten Strohhalme im Cosoro Kristall Knete Set.

Übersicht gefundener Schadstoffe

Bor: Borsäure beeinträchtigt Fruchtbarkeit und ungeborenes Leben.

Spielschleim Test: Die Ergebnisse von Stiftung Warentest im Überblick

Nicht verkehrsfähig:

  • Kristall Knete Set / Cosoro
  • Super Slime Set / SuSenGo
  • Glitzernder Glibber / iBase Toy
  • Kinder Spielzeug Schleim / Jim’s Store
  • Chrystal Slime / Vikilulu

Tipps von Stiftung Warentest

Besser Hände weg vom Spielzeugschleim. Das gilt auch für Selbstmach-Rezepte mit Kontaktlinsenreinigern.

Stattdessen unbedenkliche Kreationen mit Lebensmitteln nutzen, beispielsweise mit Marshmallows.

Die kompletten Ergebnisse zum Spielschleim Test und den gesamten Artikel könnt ihr Heft 11/2018 oder auf der Homepage von Stiftung Warentest nachlesen.

Spielschleim für Kinder: Fazit

Sowohl Öko-Test als auch Stiftung Warentest raten Eltern vom Kauf des Spielschleims ab.

Grund ist der Gehalt an löslichem Bor. Untersucht haben die Experten in beiden Tests ganz unterschiedliche Produkte – und dennoch kommen sie zum gleichen Ergebnis. Der Gehalt ist hoch, in etlichen Fällen wird sogar der zulässige Grenzwert deutlich überschritten.

Schleim selber machen…

…ist hier wohl die bessere Lösung! Folgend findet ihr Videos und Links zu guten Anleitungen. Schleim selber machen ist dann kein Problem mehr.

Schleim selber machen ohne Kleber: Rezept mit natürlichen Zutaten



Beitragsbild: depositphotos – forton

interessante Artikel auf ElternKindTipps.de:

Puppen Test: Die 5 besten Puppen für Kleinkinder

Fahrradanhänger Vergleich – Die Top 3 – Thule bester Kinderfahrradanhänger

Kindertrampolin Test: Den Garten von oben entdecken

Kindermatratzen Test: 3 Babymatratzen sind „sehr gut“


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.