Skip to main content

ElternKindTipps.de » Baby » Babys & Neugeborene tragen: Natürlich, sicher & bequem

Menschenbabys sind Traglinge!

Babys & Neugeborene tragen: Natürlich, sicher & bequem

Zuletzt aktualisiert

6. Oktober 2023

Kategorie

Baby

Neugeborene tragen

40 Wochen lang hast du dein kleines Wunder in deinem Bauch getragen. Dein Baby hörte deinen Herzschlag, spürte deine Wärme und ließ sich von jedem deiner Schritte sanft schaukeln.

Kein Wunder, dass Neugeborene nach der Geburt am liebsten ständig in Mamas oder Papas Armen sein wollen. Dort fühlen sie sich sicher und geborgen.

Auch du liebst es bestimmt, dein Kleines so nahe bei dir zu haben. Eine große Hilfe kann dir hierfür ein Tragetuch oder eine Babytrage sein. Darin lassen sich Neugeborene tragen, während du deine Hände frei hast. Eine riesige Erleichterung im Eltern-Alltag.

Doch worauf solltest du bei der Wahl der richtigen Tragehilfe achten? In welcher Position ist es für dich und dein Baby am bequemsten und welche Fehler solltest du beim Tragen vermeiden?

Hier findest du alle Infos rund um dasThema Neugeborene und Babys tragen.

Babys und Neugeborene tragen: Das Wichtigste in Kürze

Neugeborene tragen – darauf solltest du beim Kauf achten

Die Babytrage sollte ergonomisch sein

Das Köpfchen muss ausreichend gestützt werden

Die Tragehilfe sollte für alle Tragenden bequem sein

Welche Tragesysteme eignen sich für Neugeborene?

Auf dem Markt gibt es heutzutage eine riesige Palette an Babytragen und Tragetüchern. Da fällt die Auswahl gar nicht so leicht.

  •  Informiere dich gründlich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Tragesysteme.

Tragetuch

Neugeborene tragen

Elastische Tragetücher

Gewebte Tragetücher

Ringsling

Komforttragen

Neugeborene Tragen

Beispiele:

  • Manduca: Sie ist eine der beliebtesten Komforttragen. Auch ich machte mit der Manduca gute Erfahrungen. Ich begann sie allerdings erst zu nutzen, als meine Tochter etwa sieben Monate alt war. Mit dem Sitzverkleinerer kann die Manduca bereits ab Geburt verwendet werden.
Zuletzt aktualisiert am 18. April 2024 um 19:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / *Affiliate Link, Werbung

  • Ergobaby: Diese Trage ist der Manduca sehr ähnlich. Die Ergobaby verfügt ebenfalls über einen speziellen Neugeboreneneinsatz. Von Geburt an lässt sich zudem die besonders weiche Ergobaby Embrace verwenden.
Zuletzt aktualisiert am 19. April 2024 um 11:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / *Affiliate Link, Werbung

  • Marsupi: Die Marsupi-Trage besitzt Klettverschlüsse anstelle von Schnallen. Sie ist ähnlich anschmiegsam wie ein Tragetuch, gleichzeitig aber sehr schnell und einfach anzulegen. Für mich war die Marsupi Breeze ideal. Diese besteht aus einem Baumwolle-Leinen-Gemisch und ist sehr leicht und luftig. Damit konnte ich mein Baby hier in Mexiko auch an heißen Tagen tragen.
Marsupi-Babytrage*
Marsupi-Babytrage
 Preis: € 59,99 Gibt es hier!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 19. April 2024 um 11:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / *Affiliate Link, Werbung

Mei Tai

Beispiele:

  • Girasol Mysol*: Diese Mei-Tai-Trage kommt ganz ohne Schnallen aus, wird also vollständig gebunden. Sie lässt sich gut an die Größe des Babys anpassen und fühlt sich angenehm weich an.
  • Fräulein Hübsch*: Die in Österreich angefertigte Fräulein Hübsch Mei Tai hat am Hüftgurt eine Schnalle und besteht aus hochwertigem Bio-Tragetuchstoff. Möchtest du sie für dein Neugeborenes verwenden, so wählst du die kleinere Version in der Babysize-Größe.

Das Baby tragen – meine persönliche Erfahrung

Für mich gehörten mein Tragetuch bzw. meine Tragehilfen zu den wichtigsten Anschaffungen der Babyerstausstattung. Im Gegensatz zum kaum genutzten Kinderwagen waren diese in den ersten Monaten fast täglich im Einsatz.

Zunächst trug ich meine Tochter in einem elastischen Tragetuch. Dies war für uns beide eine sehr bequeme Trageweise. An sehr heißen Tagen (ich lebe mit meiner Familie im Süden Mexikos) trug ich sie meist in unserer Marsupi Breeze. Im Gegensatz zum Tragetuch war diese etwas luftiger und wir kamen weniger ins Schwitzen.

Mit etwa sieben Monaten war sie zu groß für die Marsupi und wir wechselten zur Manduca. Auch mit dieser Trage machte ich nur gute Erfahrungen. Selbst als meine Tochter schon laufen konnte, war sie noch viel in Gebrauch. Besonders auf unseren Flugreisen von Mexiko nach Deutschland war die Manduca für mich Gold wert.

Julia Vogt

Die Wahl der richtigen Tragehilfe – eine individuelle Entscheidung


[*Affiliate Links: Kaufst du über einen dieser Links, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten & du unterstützt zugleich unsere Arbeit. Herzlichen Dank. ]
interessante Artikel auf ElternKindTipps:

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht