Alle Artikel mit dem Schlagwort: Formaldehyd

Baby-Wattestäbchen-Alternativen

Alternative Baby-Wattestäbchen ohne Plastik

Wattestäbchen sind praktisch. Sie nehmen beim Schminken überflüssiges Make-up auf, eignen sich zum hygienischen Auftragen von Salbe oder Tinkturen und werden nicht zuletzt auch bei Babys und Kindern sehr häufig zum Reinigen des Gehörganges eingesetzt – obgleich gerade davor von vielen Seiten eindringlich gewarnt wird. Dennoch: Kaum ein Haushalt, in dem die Stäbchen nicht griffbereit im Badezimmer liegen. Seit die Europäische Union per Gesetz im Jahr 2021 den Einsatz von Plastik in Wegwerfartikeln untersagt, greifen die Hersteller auch bei der Produktion von Baby-Wattestäbchen auf alternative Materialien zurück. Öko-Test hat sich in der Mai-Ausgabe seines Verbrauchermagazins insgesamt 25 solcher Produkte aus Baumwolle, Papier und Bambus genau angeschaut. Ähnliche Beiträge:Feuchttücher Test: Baby-Feuchttücher ohne Schadstoffe, aber…Der Keinachtsbaum: Die beste nachhaltige…Kinder-Schneeanzug Test v. Öko-Test / Wollwalk Overall als…Die besten Tipi-Betten ohne SchadstoffeGummistiefel für Kinder im Test: Kein Regenstiefel ohne…Kinderzahnpasta mit oder ohne Fluorid? Der große…

Windeln Test von Familien

Windeln-Test v. Stiftung Warentest: Trocken und sicher, bitte!

Es gibt kaum Produkte, die bei Eltern von Babys und Kleinkindern so regelmäßig im Einkaufswagen landen wie die Pakete mit Windeln. Vor allem Einwegwindeln stehen nach wie vor hoch im Kurs. Verschiedene Größen und Marken, klassische Windeln oder Pants: In den Regalen der Supermärkte und Drogerien stehen die Packungen dicht an dicht. Doch wo liegen die Unterschiede bei den „mobilen Töpfchen“? Wie sieht es aus mit Qualität und Preis? Und gibt es Hinweise auf mögliche Schadstoffe? Stiftung Warentest wollte das ganz genau wissen und hat im aktuellsten Windeln Test insgesamt elf verschiedene Einwegwindeln unter die Lupe genommen. Ähnliche Beiträge:Das perfekte Windel-Abo mit Testsiegern & Öko-WindelnBabyphone Test: Die Top 10 von Stiftung Warentest & Öko-TestSchulranzen Test: Stiftung Warentest & Öko-Test beim besten…Laufrad Test 2022: Testsieger Stiftung Warentest & Öko-Test…Die besten: Kindertrampolin Test von Stiftung WarentestKinderfahrradhelm-Test 2022 v. ADAC & Stiftung Warentest

Ikea-Kinderzimmer-Test

Ikea-Kinderzimmer im Test: Sind giftige Schadstoffe ein Problem?

Was macht aus Sicht vieler Eltern gute Kinderzimmermöbel aus? Praktisch und funktional sollen sie sein, damit sich die (Spiel-)Sachen der lieben Kleinen optimal verstauen lassen. Zugleich sollen sie gut aussehen und möglichst nicht zu viel kosten. An diesen Kriterien orientiert sich auch die Firma Ikea. Der schwedische Möbelriese ist beliebte Anlaufstelle für Familien, die die Zimmer ihrer Kinder frisch „aufmöbeln“ möchten. Doch wie sieht es mit der Ausdünstung der Möbel aus? Geben Hochbett, Schrank und Co. möglicherweise problematische Stoffe ab, die insbesondere den kleinen Zimmerbewohnern schaden könnten? Öko-Test ist dieser Frage nachgegangen und hat ein komplettes Ikea-Kinderzimmer in puncto Raumluftbelastung unter die Lupe genommen. Ähnliche Beiträge:Babybett Test v. Öko-Test: Ikea Gitterbett ist „sehr gut“Das perfekte Indoor-Klettergerüst fürs Kinderzimmer:…Schnuller Test v. Öko-Test: Schadstoffe adeKindergeschirr Test: Geschirr aus Bambus & Melamin =…Kinderjeans im Test: Zu viele Schadstoffe auf KinderhautGummistiefel für Kinder im Test: Kein Regenstiefel ohne…

Kindergeschirr-Test

Kindergeschirr Test: Geschirr aus Bambus & Melamin = Schadstoffe satt!

Der Kindergeschirr Test: Eine ungeübte Bewegung, ein kleiner Schlenker mit der Hand – und schwupp: Der Teller rutscht vom Tisch und zerspringt am Boden in zig Teile. Sobald Kinder bei den Mahlzeiten am Familientisch Platz nehmen, geht’s öfters mal turbulent zu. Damit aber nicht ständig etwas zu Bruch geht, ziehen es viele Eltern vor, anstelle von Porzellantellern und –tassen beim Nachwuchs auf Geschirr aus Kunststoff zurückzugreifen. Besonders beliebt ist dabei Geschirr aus Melamin. Spülmaschinentauglich, robust und mit farbenfrohen Motiven scheint es als Kindergeschirr ideal zu sein. Ähnliche Beiträge:Babyflaschen Test v. Öko-Test: „Sehr gute“ Fläschchen aus…Beißring Test 2022: Die besten aus Holz, Naturkautschuk &…Ein nachhaltiger Kletterbogen (Pikler Bogen) aus Holz.…Zeitlose Gitterbetten aus Holz: schadstofffrei – sicher -…Schnuller Test v. Öko-Test: Schadstoffe adeKinderjeans im Test: Zu viele Schadstoffe auf Kinderhaut

Duschbad

Kinder-Duschgel Test: Ein Duschgel für die ganze Familie reicht

Öko-Test hatte bereits 2017 und 2020 Kinder-Duschgel getestet. Das Ergebnis war erfreulich. Egal ob Bio-Duschgel oder konventionelles Baby-Shampoo, die meisten schnitten „sehr gut“ oder „gut“ ab. Ausnahmen waren die „Glitzerdusche“ von Norma sowie das Paw Patrol Duschshampoo. Öko-Test fand Mikroplastik, PEG/PEG-Derivate und ein kritisches Konservierungsmittel. In der Februarausgabe 2021 testete Öko-Test erneut. Welches Babyduschgel und welche Waschlotion waren diesmal gut genug für Babys Haut? Ein Tipp vorweg: Kinder-Duschgel und Babyshampoo können auch Erwachsene nutzen! So bekommt jedes Familienmitglied ein mildes und schadstofffreies Pflegeprodukt, frei von Parabenen, Silikone, Plastik oder PEG. Ähnliche Beiträge:Testsieger 2019 für Kinder & Familie. Nur das Beste unterm…Testsieger 2020 für Kinder & Familie. Weihnachten ist…Elternzeit als Brücke zwischen Familie und BerufKinder-Schneeanzug Test v. Öko-Test / Wollwalk Overall als…Bastelkleber Test. Lösemittelfreier Kleber für KinderKörnerkissen für Kinder im Test: Kirschkernkissen,…